Praktische Ausbildung

Praktische Ausbildung

Anlage 1 (zu § 1 Abs. 1 KrPflG)

I. Allgemeiner Bereich

1. Gesundheits- und Krankenpflege von Menschen aller Altersgruppen in der stationären Versorgung in kurativen Gebieten in den Fächern

  • Innere Medizin
  • Geriatrie
  • Neurologie
  • Chirurgie
  • Gynäkologie
  • Pädiatrie
  • Wochen- und Neugeborenenpflege sowie in mindestens zwei dieser Fächer in rehabilitativen und palliativen Gebieten

Stundenzahl: 800

2. Gesundheits- und Krankenpflege von Menschen aller Altersgruppen in der ambulanten Versorgung in präventiven, kurativen, rehabilitativen und palliativen Gebieten

Stundenzahl: 500
 

II. Differenzierungsbereich

Stundenzahl: 700

1.

  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Stationäre Pflege in den Fächern
  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Psychiatrie

2.

  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
  • Stationäre Pflege in den Fächern
  • Pädiatrie
  • Neonatologie
  • Kinderchirurgie
  • Neuropädiatrie
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
     

III. Zur Verteilung auf die Bereiche I. und II.

Stundenzahl: 500
 

Stunden insgesamt

Stundenzahl: 2.500

Als praktische Einsatzorte stehen gemäß den Vorgaben des Krankenpflegegesetzes und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung in erster Linie die unterschiedlichen Fachabteilungen im Hospital zum Heiligen Geist in Fritzlar zur Verfügung.

Daneben werden die Auszubildenden in der Gesundheits- und Krankenpflege in der ambulanten Versorgung von Menschen aller Altersgruppen in folgenden Einrichtungen eingesetzt:

  • St. Elisabeth Seniorenstift - Fritzlar
  • Ambulanter Pflegedienst "Wir für Sie" - Fritzlar
  • Ökumenische Sozialstation - Fritzlar
  • Gesundheit Nordhessen - Klinikum Kassel
  • Ascleon Care - Außerklinische Intensivpflege - Kassel

Im Rahmen des Einsatzes in der Psychiatrie arbeitet die Krankenpflegeschule am Hospital zum Heiligen Geist bereits seit vielen Jahren sehr erfolgreich mit dem Zentrum für Soziale Psychiatrie in Merxhausen zusammen.