Meldung1

Offene Telefonsprechstunde

Offene Telefonsprechstunde am 04.02.2022 anlässlich des Weltkrebstages.

Fritzlar, 02.02.2022 - Am diesjährigen Weltkrebstag, den 4. Februar 2022 bietet das Hospital zum Heiligen Geist in Fritzlar eine telefonische Sprechstunde mit Dr. Carsten Bismarck und Dr. Bertram Stitz an.

Der Weltkrebstag findet jedes Jahr am 4. Februar 2022 statt. Dieses Jahr bereits schon zum 22. Mal. Krebsfrüherkennung und Krebsprävention setzen regelmäßige Vorsorge-untersuchungen voraus. Denn früh erkannte Tumore lassen sich oft gut behandeln und erhöhen die Überlebenschance. Wird im Rahmen einer Untersuchung Krebs diagnostiziert, bedarf es zudem einer gut abgestimmten Therapie und einer regelmäßigen Nachsorge.

Dr. Carsten Bismarck, Chefarzt der Klinik für Chirurgie beantwortet Ihre Fragen zu den Themen Darmkrebs und Darmkrebsvorsorge und Dr. Bertram Stitz, Chefarzt der Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie zu den Themen Mammakarzinom (Tumor der Brustdrüse), Zervixkarzinom (Gebärmutterhalskrebs) und Ovarialkarzinom (Eierstockkrebs). Während der offenen Telefonsprechstunde haben Interessentinnen und Interessenten die Möglichkeit, direkt den Chefärzten Fragen zu stellen und sich über Diagnostik und Therapie zu informieren.

Dr. Bismarck und Dr. Stitz werden die Telefonate persönlich entgegennehmen und sich für jede Anruferin und jeden Anrufer ausreichend Zeit nehmen. „Besonders am Weltkrebstag wollen wir den Patientinnen und Patienten die Gelegenheit geben, sich über Krebsvorsorge und Therapie persönlich zu informieren.“, sagt Stitz. „Bei Bedarf unterstützen wir auch die Patientinnen und Patienten bei notwendigen nächsten Schritten.“, ergänzt Bismarck.

Sie erreichen Dr. Stitz zu dem Thema gynäkologische Tumore unter der Telefonnummer 05622 997 326 und Dr. Bismarck zu dem Thema Darmkrebs unter der Rufnummer 05622 997 256 am 4. Februar 2022 von 15:00 bis 16:30 Uhr.

Die offene Telefonsprechstunde ist eine einfache und einmalige Möglichkeit, unbefangen Fragen zu stellen und sich über Diagnostik sowie Therapie direkt beim Facharzt zu informieren. Nehmen Sie diese in Anspruch.